Was kann man gegen spröde Lippen tun? Wir haben die besten Tipps! 08/01/2019 – Posted in: Blog, Gut zu wissen, Natur, Produkte, Wirkweisen

Die großartige Wirkung von Honig & Bienenwachs in Naturkosmetik
Die großartige Wirkung von Honig & Bienenwachs in Naturkosmetik

Spröde Lippen? 7 Tipps für den perfekten Kussmund!

Die Tage sind spürbar kürzer und draussen wird es kälter und kälter. Gerade in den kalten Jahreszeiten, müssen wir gut darauf achten, dass unsere Haut nicht austrocknet. Die Lippen sind durch ihre dünne Haut besonders gefährdet. Damit Ihr spröden und trockenen Lippen vorbeugen könnt haben wir die besten Tipps für Euch zusammengestellt:

Nr. 1: Auf vitaminreiche Ernährung achten!

Vitaminmangel, vor allem Vitamin B2, kann ein Grund für trockene und spröde Lippen sein. Indem Ihr auf eine ausgewogene und Vitamin B2-reiche Ernährung achtet, beugt Ihr dem Austrocknen vor. Wer sich vegan ernährt, muss besonders aufpassen: Vitamin B2 ist vor allem in Milchprodukten, Fisch und Fleisch enthalten aber auch Brokkoli und Avocado sind wichtige Vitaminlieferanten gegen spröde Lippen.

Nr. 2: Ausreichend Trinken

Was für den restlichen Körper gut ist, tut auch den Lippen gut: viel trinken. Denn, ist der Körper insgesamt mit genügend Feuchtigkeit versorgt, beugt das auch dem Austrocknen der Lippen vor. Trinkt vor allem Wasser oder ungesüßte Tees und vermeidet zuckerhaltige Getränke oder Kaffee.

Nr. 3: Stress reduzieren

Wenn wir zu viel Stress haben, sieht man uns das an. Der Körper braucht all seine Energie für andere Dinge und kann sich weniger um sich selbst kümmern. Besonders unsere Haut leidet schnell darunter. Deshalb kann Stress auch eine Ursache für spröde Lippen sein.

Nr. 4: Lippen nicht mit der Zunge anfeuchten

Kennt Ihr auch diesen Reflex? Sind die Lippen spröde, fahren wir vermehrt mit der Zunge darüber, um ihnen ein bisschen Feuchtigkeit zu schenken. Allerdings hat das genau den gegenteiligen Effekt. Wenn der Speichel auf den Lippen verdunstet, wird gleichzeitig Feuchtigkeit entzogen und sie trocknen noch mehr aus. Lasst die Zunge also ab sofort lieber dort, wo sie hingehört. Eure Lippen werden es Euch danken!

Nr. 5: Auf die Wahl des Lippenstifts achten

Bei spröden Lippen müssen wir nicht zwangsläufig auf farbigen Lippenstift verzichten. Verwendet aber parfüm- und farbstofffreie Produkte und gönnt den Lippen vorher eine kleine Wellnesskur (siehe nächster Punkt). Sonst kann das Ergebnis schnell ungepflegt aussehen.

Nr. 6: Regelmäßig alte Hautschüppchen entfernen

Gerade, wenn Ihr zu trockenen und spröden Lippen neigt, solltet Ihr regelmäßig sanft die alten Hautschüppchen auf den Lippen entfernen. Das geht mit einer feuchten Zahnbürste oder einem sanften Gesichtspeeling. Anschließend eine Mischung aus Honig und Quark auf die Lippen schmieren und für einige Minuten einwirken lassen – fertig ist die Wellnesskur für die Lippen.

Nr. 7: Auf die richtige Lippenpflege achten

Viele greifen bei der Pflege der Lippen auf herkömmliche Feuchtigkeitspflege zurück. Da diese Cremes aber nicht für die spezielle Beschaffenheit der Lippen ausgerichtet sind, kann das auch schnell den gegenteiligen Effekt haben. Sucht Euch also am besten eine natürliche Lippenpflege mit der Ihr Euch wohlfühlt  und beugt durch die mehrfach tägliche Pflege spröden Lippen vor.

Nichts geht über Werte Freunde! »